1 Love 1 Home Project























Ich habe nun hier einiges an Infos veröffentlicht, die vielleicht den ein oder anderen vor den Kopf gestoßen haben. 

Dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz klar mal entschuldigen!

Erkenntnis ist ja bekanntlich bruchstückhaft und was man heute denkt zu verstehen, kann sich später oder morgen schon wieder ganz neu Zeigen.

Fehler, oder nicht das gewünschte Ergebnis zu erzielen, gehört nun einmal dazu. Obwohl sich so manche Einsicht oder Einstellung im Laufe der letzten Monate und Jahre maßgeblich geändert hat, ist eine Sache immer deutlicher, klarer, fester und unangreifbarer geworden.

Jesus lebt, kennt und liebt dich (und auch mich) so wie Wir sind!!!!

Ich habe die letzte Zeit den Menschen fast nur noch eins dazu gesagt: "Bete mal für dich selber allein zu hause oder wo Du auch bist, sag was in deinem Herzen ist, egal um was es geht (Drogen, Alkohol, Süchte, Beziehungen, Geld, Partner, Streit, Wünsche...) sei einfach nur ehrlich und sag bitte hilf du mir Herr Jesus!

Und wenn es Jesus wirklich gibt, und Dank sei Gott Jesus gibt es, wird er Dir helfen.

Das ist mir nicht immer ganz leicht gefallen, da nunmal nicht jeder das ganze offen oder auch freundlich aufnimmt, obwohl man keinen Menschen damit verletzt, beleidigt, angreift oder sonst etwas böses tut.

Auch bei Nichtgefallen oder einem anderem Glauben könnte man einfach sagen, Ok, danke, ist nichts für mich, dich auch oder ähnliches...

Aber nun gut, It is what it is!!!!

Ich bin froh es getan zu haben anyway, und hoffe es auch noch öfter tun zu können.

Ich wünsche mir in den Himmel zu kommen und das wünsche ich für andere auch. 

Es gibt keine Sünde die zu groß ist das Gott sie nicht vergeben kann: 

"Wenn wir aber unsere Sünden bereuen und sie bekennen, dann dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott seine Zusage treu und gerecht erfüllt: Er wird unsere Sünden vergeben und uns von allem Bösen reinigen." (1 Johannes 1:9)

Ich erinnere mich da ganz gern an die 2 Menschen die neben Jesus am Kreuz hingen...vermutlich Räuber, Mörder oder ähnliches...und als der eine Jesus annahm, sogar noch kurz vor seinem Tod sagte Jesus zu Ihm:


Einer der gehenkten Übeltäter aber lästerte ihn: Bist du nicht der Christus? Rette dich selbst und uns!
Der andere aber antwortete und wies ihn zurecht und sprach: Auch du fürchtest Gott nicht, da du in demselben Gericht bist?
Und wir zwar mit Recht, denn wir empfangen, was unsere Taten wert sind; dieser aber hat nichts Ungeziemendes getan.
Und er sprach: Jesus, gedenke meiner, wenn du in dein Reich kommst!
Und er sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein.(Lukas 23, 39-43)

Das hat mich immer wieder motiviert das es nie zu spät ist und jeder die Möglichkeit hat. 

Wenn von 100 % nur 1% da ist das etwas gutes will, ich denke das reicht für einen Anfang.

Ich wünsche allen viel Gesundheit, Hilfe wenn man Sie braucht, Liebe, Glück und möchte an der Stelle auch auf das 1 Love 1 Home Project hinweisen. 

Alle Fragen


Erkennen